5 Tipps für einen organisierten Arbeitsplatz

Ein guter Tag beginnt mit einem aufgeräumten Arbeitsplatz. Jedenfalls, wenn Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren möchten. Nichts ist störender als ein chaotischer Schreibtisch mit herumliegenden Bürosachen. Aber wie richten Sie Ihren Arbeitsplatz eigentlich effizient ein? Wenn Sie die folgenden Tipps befolgen, sind Sie sofort produktiver.

1. Sortieren
Ist Ihr Schreibtisch unordentlich und Sie haben die Übersicht verloren? Beginnen Sie mit dem Sortieren Ihrer Dokumente und Schreibtisch-Utensilien. Machen Sie verschiedene Stapel, damit Sie eine Übersicht bekommen.

2. Aufräumen

Werfen Sie alle überflüssigen Papiere, Prospekte und Dokumente in die Papiertonne. So verhindern Sie, dass wichtige Dokumente verloren gehen. Haben Sie beim Aufräumen mehrere Tacker und Klebeband-Abroller gefunden? Denken Sie an einen Kollegen, vielleicht kann er sie gebrauchen?

3. Aufbewahren

Ordnen Sie die Dokumente in praktischen Mappen und vergessen Sie die Registerkarten nicht, damit Sie alles einfach finden können. Bewahren Sie Ihre Stifte und Marker in einem Stiftbehälter. Sortieren Sie Ihre Gummibänder, Büroklammern und Heftzwecken in praktische Boxen. Vergessen Sie nicht, Etiketten aufzukleben, damit Sie nicht lange suchen müssen.

4. Ein fester Ort

Richten Sie danach Ihren Arbeitsplatz so effizient wie möglich ein. Verwenden Sie häufig Stifte und Marker? Stellen Sie den Stiftbehälter in Reichweite. Stellen Sie die Mappe mit weniger wichtigen Dokumenten in den Schrank und legen Sie die Schnellhefter und Klarsichthüllen in die erste Schublade.

5. Sauber halten

Vergessen Sie nicht, diese neue Ordnung aufrecht zu halten. Bevor Sie es merken, ist Ihr Arbeitsplatz wieder ein großes Durcheinander. Ein gut organisierter Arbeitsplatz braucht Zeit. Aber langfristig profitieren Sie davon.